Ingenieurbüro
für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft

Klärschlammverwertung

Eine kostengünstige und langfristig gesicherte Klärschlammverwertung ist das Ziel eines jeden Kläranlagenbetreibers. Geänderte rechtliche Rahmenbedingungen und die zunehmenden Qualitätsanforderungen an das Endprodukt Klärschlamm erfordern angepasste Behandlungsformen. Bestmögliche Lager- und Transportfähigkeit sowie ein hoher Trockensubstanzgehalt sind entscheidende Kriterien für eine kostengünstige Weiterverarbeitung. Eine weitgehende Entwässerung des anfallenden Klärschlamms ist dabei eine wesentliche Voraussetzung.

 

Nachtrocknungsanlagen
Nassschlammverwertung
Klärschlammvererdung

Henninger & Partner GmbH | Austraße 1-3/2 | 3500 Krems | Tel. O2732-86606 | office@henninger-partner.at | www.henninger-partner.com