Ingenieurbüro
für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft

Technische Überprüfungen

Zur Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit und der Wasserqualität sind bestehende Wasserversorgungsanlagen in regelmäßigen Abständen einer technischen Überprüfung zu unterziehen.

Der bauliche Zustand sämtlicher Anlagenteile, vom Brunnen bis hin zum Speicherbauwerk, wird im Zuge dieser wiederkehrenden Fremdüberwachung unabhängig überprüft. Notwendige Erhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen zum Schutz der Anlagen und damit auch der Versorgung der Verbraucher werden von unserem Fachmann vor Ort erkannt und gemeinsam mit den Anlagenbetreibern festgelegt.

Neben den Vorteilen einer regelmäßigen technischen Überprüfung für den Anlagenbetreiber bedeutet dies:

  • Wissen über den bewilligten Stand der Anlage
  • Rechtzeitiges Erkennen potentieller Probleme
  • Langfristige Finanzplanung, rechtzeitige erforderliche Investitionen, längere Lebensdauer
  • Verbesserter Betrieb durch weniger technische Gebrechen
  • Vorausschauende Betreuungspläne
  • Verbesserte Absicherung im Fall von Schadensfällen


Das Ergebnis der technischen Überprüfung wird in einem Prüfbericht zusammengefasst und der zuständigen Wasserrechtsbehörde vorgelegt. Gleichzeitig stellt der Bericht für die Anlagenbetreiber die Grundlage für laufende und zukünftige Investitionen in das Anlagennetz dar, um langfristig die Versorgung mit einwandfreiem Trinkwasser gewährleisten zu können.


Kontakt: Ing. Christian Schießl

Referenzen: Trinkwasser

Henninger & Partner GmbH | Austraße 1-3/2 | 3500 Krems | Tel. O2732-86606 | office@henninger-partner.at | www.henninger-partner.com