Ingenieurbüro
für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft

PoP-Gebäude nöGIG (Point of Presence):

Der Point of Presence ist der zentrale Knotenpunkt innerhalb des Leitungs- und Glasfasersystems der die Verbindungen zwischen den Kommunikationsnetzen aufbaut.
Vom PoP aus wird jeder Haushalt über Faserverteiler und Hausanschlusskästen durchgängig mit Glasfasern versorgt (FTTH – Fibre to the Home).
In der Wohnung werden diese Kabel bis zur FTU (Fiber Termination Unit) geführt. Auf die FTU wird der optisch/elektrische Wandler – der Netzwerkanschluss – aufgesetzt. 

Unsere Leistungen beinhalten:

  • Auswahl der PoP-Standorte in Abstimmung mit der nöGIG und den Gemeinden
  • Planung der PoP-Gebäude in Abstimmung mit den Standortgemeinden und Anpassung an die lokalen Standortgegebenheiten
  • Einholung aller erforderlichen behördlichen Bewilligungen für die Errichtung des Gebäudes (Baubewilligung)
  • Planung der Innenausstattung der PoP-Gebäude und Optimierung der Rohreinführungen und Belegungen
  • Planung der E-Anschlüsse sowie der Glasfaseranbindungen in Abstimmung mit Netz-NÖ
  • Ausschreibung und Vergabe aller erforderlichen Gewerke (PoP-Gebäude samt Installationen, Erd- u. Baumeisterarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten, usw.)
  • Örtliche Bauaufsicht (ÖBA) für die Errichtung der PoP-Gebäude
  • BauKG


Kontakt: Ing. Christian Schießl

 

Referenzen: Breitbandausbau

Henninger & Partner GmbH | Austraße 1-3/2 | 3500 Krems | Tel. O2732-86606 | office@henninger-partner.at | www.henninger-partner.com